Direkt zum Inhalt
  1. page
  2. theme_hook_original
  3. attributes
  4. title_attributes
  5. content_attributes
  6. title_prefix
  7. title_suffix
  8. db_is_active
  9. is_admin
  10. logged_in
  11. user
  12. directory
  13. base_path
  14. front_page
  15. language
  16. is_front
  17. node
  18. #cache
  19. theme_hook_suggestions
  20. _parent
/sites/default/files/2020-10/plaid-and-basket.jpg

Gutenberg die zweite

Gespeichert von Häßler am Fr., 09.10.2020 - 15:04

Der Gutenberg-Editor gibt dem Autoren Design-Elemente zur Hand: Columns – Spalten – die z.B. in drei Spalten besondere Angebote herausstellen oder einen Vergleich einfach Produkteigenschaften herstellen. Plakative Bilder können direkt neben einen ebenso plakativen Text gesetzt werden.

Im Vergleich zum CKEditor zeigt schon der Editor die Elemente und ihre Struktur so weit wie möglich an das Erscheinungsbild der Seite.

Vordefinierte Hintergrund- und Schriftfarben sorgen für einen konsistenten Einsatz von farbigen Elementen. Gutenberg gibt zwar eine Handvoll Schriftgrößen vor, erlaubt aber auch die Wahl einer individuellen Schriftgröße.

Spalte 1

Spalte 2

Spalte 3

Hinter der Auswahl an Design-Elementen steckt auch die Gefahr, das Branding der Seite durch eine Vielzahl von Layouts durcheinander zu wirbeln. Design ist nicht einfach eine Frage des guten Geschmacks, sondern entsteht vor allem durch die Beschränkung, Einhaltung und wiederholte Anwendung von bestimmten Kernelementen.